Am Samstag, den 13.04.2019 findet unser diesjähriges Schießen und Exerzieren statt.

In einer gemütlichen Runde wollen wir hierbei wieder unseren besten Schützen ermitteln. Natürlich wird auch dieses Jahr wieder der ,,aller beste“ Schütze geehrt.

Ein weiterer Teil ist die Marschier-Übung für unser Schützenfest. Der Spaß soll bei der ganzen Sache auch nicht zu kurz kommen. Daher wollen wir danach noch ein paar gemütliche Stunden bei reichlich Verpflegung miteinander verbringen.

Dazu möchten wir unser Königshaus und den geschäftsführenden Vorstand herzlich einladen.

Treffen werden wir uns an diesem Tag um 15:00 Uhr in Zivil am Sportheim.

Bis dahin

Euer Vorstand

Schießen und Exerzieren

Am 2. März machten wir uns mit knapp 30 Jungschützen sowie unserer Majestät Karl Adolf Müller auf den Weg nach Hannover, um bei uriger Atmosphäre wie Ritter im Mittelalter zu speisen.

Schon auf der Hinfahrt waren alle bester Stimmung. Die ein oder andere Tankstelle und Raststätte wurde in Beschlag genommen und somit hat sich jeder schon gut auf das anstehende Ritteressen vorbereiten können.

Angekommen in Hannover ging es direkt hoch her. Unser Majestät wurde zum Tischvoigt ernannt und sollte auf die Einhaltung der Regeln achten. Auch die ernannte Königin und der ernannte König durften schicke Gewänder tragen.

Das Essen war sehr lecker und auch Bier und Schnaps haben gemundet. Einzig die Bedienung war etwas überfordert mit so viel Testosteron und Manneskraft, was die Stimmung etwas trübte. Aber auch die einsamen Stunden im Käfig oder Kerker haben wir überlebt. 

Davon ließen wir uns nicht aufhalten. Auf dem Rückweg wurde noch einmal so ziemlich jede Tankstelle mitgenommen, die auf dem Weg lag, sodass die Stimmung auch auf der Rückfahrt nicht zu toppen war.

Einige Feierwütige, darunter auch unsere Majestät haben sich nach Steimke zum Fasching fahren lassen und den Abend somit noch weiter genossen.

Vielen Dank an Fynn, der uns alle heile nach Hause gebracht hat und mal wieder super gefahren ist. 

Rückblick Frühjahresveranstaltung

Am 23.02.2019 hat unsere diesjährige „Wetteinlösung“ stattgefunden.

Wir Jungschützen hatten die Ehre, den Vorstand der Alten Gilde, Jäger und Feinen Garde ins Schießheim in Brome einzuladen, da wir uns leider am Schützenfest-Sonntag bei den Offiziersspielen nicht durchsetzen konnten, gegen diese starken Gegner zu gewinnen.

Insgesamt durften wir 21 Vorstandsmitglieder begrüßen um gemeinsam ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.

Bei frischgegrillten Bratwürsten in Brötchen, einigen kalten Bieren und guter Musik diente dieser Abend auch gleichzeitig dazu, sich besser kennen zu lernen und sich über viele Themen auszutauschen.

Da diese Veranstaltung und die Spiele am Schützenfest-Sonntag schon fast Kult sind, werden wir uns überlegen, wie wir uns dieses Jahr durchsetzen können um die Spiele zu gewinnen, da wir jetzt Ausrichter sein dürfen. Macht euch also gefasst 😉

Nachlese Wetteinlösung

Als erster Höhepunkt im neuen Jahr stand unser 47. Jungschützenball am 12.01.2019 in der Perle an der Ohre im Kalender. Knapp 200 Gäste folgten unserer Einladung, darunter auch viele Auswärtige, was uns natürlich sehr erfreute.
Pünktlich um 20 Uhr eröffnete unser Hauptmann Maik Harling mit seinem Oberleutnant Chris Teichmann die rauschende Ballnacht und begrüßte unser amtierendes Königshaus Adolf-Karl Müller mit Königin Petra, sowie königliche Hoheit Andreas Bojer mit Kronprinzessin Silvia.
Unsere Live-Band „JoyFailure“ heizte den Saal mit passenden Tanzliedern ein, sodass von jedem der Musikgeschmack getroffen wurde.

Auch unsere große Tombola mit über 100 Preisen war ein voller Erfolg. Unter unseren Hauptpreisen hatten wir in diesem Jahr EHC-Karten, Trikots, Feuerkorb und einen Akkuschrauber, was den ein oder anderen verlockte, desöfteren sein Losglück zu probieren.
Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an unsere zahlreichen Sponsoren, ohne die es gar nicht möglich wäre, solch eine Tombola auf die Beine zu stellen.
Gefeiert, getanzt und gelacht wurde bis in die frühen Morgenstunden.

Für uns war dies ein erfolgreicher Start in das neue Schützenjahr und es freut uns, dass unser Ball so gut in der Gesellschaft angenommen wird, was uns gleichzeitig anspornt auch im kommenden Jahr den 48. Jungschützenball wieder auszurichten.

Rückblick Jungschützenball 2019